Lothringen

Autoindustrie in Lothringen

Christoph K. Hahn



  Quellen Links


Die aktuelle Situation der Automobilindustrie in Lothringen
Im Dezember 2010 waren gut 15 000 Angestellte im lothringischen Fahrzeugbau  beschäftigt (Die amtliche Statistik fasst hierunter auch den Sonstigen Fahrzeugbau: Schiff- und Bootsbau, Schienenfahrzeugbau, Luft- und Raumfahrzeugbau, Herstellung militärischer Kampffahrzeuge und anderer Fahrzeuge).

Damit ist der Sektor im Hinblick auf die Beschäftigtenzahlen der zweitgrößte Industriezweig in Lothringen.

In den vergangenen Jahren seit 2003 bot die Automobilindustrie allerdings immer weniger Menschen Arbeit. Zwar war die Zahl der Beschäftigten lange Zeit nur leicht rückläufig, im Zuge der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich der Abbau von Arbeitsplätzen – vor allem in den Jahren 2008 und 2009 – aber noch einmal verstärkt.

 

Karten: Autoindustrie

Autoindustrie 2011

Christoph K. Hahn, Universität des Saarlandes

Beschäftigte in der Lothringer Automobilindustrie 2001-2008
Quelle: Conseil Economique et Sociale Lorraine
 

Neben der Reduzierung des Personalbestands griffen zahlreiche Unternehmen während der Krise auch auf das französische Modell der Kurzarbeit (chômage partiel) zurück: Zu Jahresbeginn 2009 etwa hatte mehr als jedes zweite Automobil unternehmen Kurzarbeit angemeldet.

Die aktuellste Statistik (Ende 2009) zählt 131 Unternehmen, die in Lothringen im Fahrzeugbau aktiv sind. Besonders in den Arrondissements Épinal und Sarreguemines sowie entlang der zentral gelegenen Achse Nancy-Metz-Briey gibt es viele Automobilunternehmen.

Hier haben zum Beispiel TRW, das sogenannte Smartville, die Société Mécanique Automobile de l’Est (PSA Peugeot Citroën) und Faurecia ihren Standort. Besonders der Großraum Metz und das nordwestliche Hinterland sind auch hinsichtlich der Beschäftigtenzahlen als der Kernraum des lothringischen Fahrzeugbaus zu bezeichnen.


Tabelle: Entwicklung der Beschäftigtenzahlen im Fahrzeugbau 2008 bis 2010
Datengrundlage: URSSAF

Allein in den drei Arrondissements Metz-Ville, Metz-Campagne und Briey arbeiten fast 60 % aller in diesem Wirtschaftszweig Beschäftigten.

Demgegenüber haben sich im östlichen und westlichen Randbereich Lothringens nur wenige Unternehmen des Fahrzeugbaus angesiedelt, wodurch auch die Zahl der Beschäftigten vergleichsweise gering ist.

Insgesamt lässt sich der Fahrzeugbau in Lothringen als kleinbetrieblich strukturierte Branche bezeichnen. Drei Viertel aller Unternehmen haben weniger als 50 Beschäftigte.

Gleichzeitig ist die Zahl der Großbetriebe mit mehr als 500 Beschäftigten sehr gering: Nur sechs der 131 Unternehmen lassen sich dieser Kategorie zuordnen (s. Tabelle).

Beschäftigte im Fahrzeugbau pro Arrondissement (2009)
Datengrundlage: INSEE Lorraine


Tabelle: Unternehmensgrößen im Fahrzeugbau Lothringens nach der Beschäftigtenzahl (2009)
Datengrundlage: INSEE Lorraine

Quellen


Conseil Economique et Social Lorraine (2009): Communication – La filière automobile lorraine en danger? Metz.

INSEE Lorraine – Institut national de la statistique et des études économiques

URSSAF - Unions de Recouvrement des Cotisations de Sécurité Sociale et d'Allocations Familiales (2009): Aperçu Lorraine n°14 – Résultats 4ème trimestre 2008

URSSAF - Unions de Recouvrement des Cotisations de Sécurité Sociale et d'Allocations Familiales (verschiedene Jahre): Observatoire Statistique des Urssaf de Lorraine 

 

Externe links 


Autoessor external link

Conseil Economique et Social Lorraine (2009): Communication – La filière automobile lorraine en danger? external link pdf

Eurostat – Statistisches Amt der Europäischen Union  external link

INSEE Lorraine – Institut national de la statistique et des études économiques  external link

URSSAF - Unions de Recouvrement des Cotisations de Sécurité Sociale et d'Allocations Familiales (2009): Aperçu Lorraine n°14 – Résultats 4ème trimestre 2008 external link

URSSAF - Unions de Recouvrement des Cotisations de Sécurité Sociale et d'Allocations Familiales (verschiedene Jahre): Observatoire Statistique des Urssaf de Lorraine external link