La Rochère

GK059 Passavant-la-Rochère

Glashütte Passavant-la-Rochère
Quelle: Historische Postkarte

Cristallerie La Rochère

F-70210 Passavant-La Rochère, Haute-Saône (F)

Gegr. 1475

Hohlglashütte, Manufaktur, Trinkglas, Kristall


Eva Mendgen

Im Süden der Vogesen ließen sich die ersten Glasmacher Lothringens im Wald von Darney nieder (Forêt de Darney).

Die Ursprünge der auf der Grenze der Departments Vosges und Haute-Saône gelegenen Glashütte La Rochère in Passavant gehen auf jene Zeit zurück.

Sie ist die älteste noch produzierende Glashütte Frankreichs, 1475 gegründet von Simon de Thysac, "gentilhomme verrier", mit Erlaubnis der Herzöge von Lothringen. Anfangs wurde hier Glas zu Zylindern geblasen, um Flachglas herzustellen.

Wie viele andere Glashütten der Region wurde auch sie im 30jährigen Krieg zerstört und im 18. Jahrhundert wiederaufgebaut, jetzt als Gebrauchsglashütte. Bis dahin Familienbetrieb, wechselte die Glashütte 1859 den Besitzer.

Weinglas Périgord, Passavant-la-Rochère

Haus des Eigentümers der Glashütte Passavant-la-Rochère
Quelle: Historische Postkarte

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte stand ein Kaufmann an ihrer Spitze, dessen Nachfahr Antoine Giraud, heute die Geschicke der Glashütte leitet.

Heute produziert die Glashütte Pressglas und mundgeblasene Produkte, von Glasbausteinen bis zu Glasservices, Trinkgläsern und handgefertigten Vasen in den tradierten Techniken des Art Nouveau.

Beliefert wird unter anderem Manufactum mit Reeditionen älterer, erfolgreicher Modelle.

Das Musée du Verre, du Fer et du Bois, 11, rue du Moulin-Robert, F-88260 Hennezel-Clairey, widmet sich der Geschichte der Glasindustrie im Forêt de Darney.

 

Quellen


Externe Links


 
Cristallerie La Rochère external link