Musée Curtius

GK048 Musée Le Grand Curtius

Glassammlung im Musée Le Grand Curtius

Musée Le Grand Curtius

Quai de Maastricht 13
B-4000 Liège


Eva Mendgen

Das 1952 gegründete "Musée du Verre" der Stadt Lüttich ist das älteste und das  umfassendste der Glasmuseum der Großregion mit der hier aufbewahrten Sammlung von Gläsern aus der Antike, dem islamischen Kulturkreis, der Renaissance und aus der Region "à la façon de Venise".

Vertreten sind die wichtigsten europäischen Produktionszentren vom 17. – 20. Jahrhundert, sowie das Art Nouveau Glas des Lütticher Designers Gustave Serrurier-Bovy.

Ausgangspunkt war die am Ende des 19. Jahrhunderts angelegte Sammlung antiker Gläser des Lüttichers Alfred Baar. Sein Sohn führte die Sammlerarbeit fort und wurde dabei zum Glasforscher.

Nach seinem Tod 1942 zählte die Sammlung ca. 2400 Gläser, die der Stadt als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt wurden; seit 2009 ist das Glasmuseum in das neu eröffnete Museum "Le Grand Curtius" external link im Stadtzentrum von Lüttich integriert. 

Deckelschalen aus der Produktion der Familie Nizet, 18. Jh., Musée Le Grand Curtius
Foto: E. Mendgen 2009

 

Quellen


Externe Links


Musée Le Grand Curtius external link