Floreffe

HS130 Floreffe Infirmitorium

Gegründet um 1212 von Abtei, verwaltet von Abtei OPräm/Bruderschaft


Abb. 1: Plan des Infrimitoriums
A: Erhaltene Mauern (13. Jh.), B: Restaurierte/rekonstruierte Bereiche, C: Moderne Wände
Quelle: L.-Fr. G. und P. Weber

Abb. 2: Detail einer von Gramaye 1608 publizierten Inschrift. Das Gebäude des Infirmitoriums sieht man äußerst rechts vor dem mehreckigen Chor der Abteikirche
Quelle: L.-F. Genicot 2008: Les "basses infirmeries" ou la salle dite "des comtes" de l'abbaye de Floreffe. In: Institut du Patrimoine Wallon 2008: Infirmeries monastiques. Les dossiers de l'IPW, 7, Namur