Klima

Das Klima der Großregion (Überblick)

Laurent Pfister (2009)

      Quellen Links

Einleitung


Die beiden Klimakarten der Großregion zeigen die Jahresmitteltemperaturen und das Jahresmittel der Niederschläge für den Zeitraum von 1971 bis 2000.


Überblick


Klimatische Mittelwerte
Die Wetterlagen, die im Verlaufe der Tage und der Jahreszeiten aufgezeichnet werden, sind einer natürlichen Variabilität ausgesetzt und kennzeichnen das Klima einer Region.

Um repräsentative Werte widerspiegeln zu können, müssen die Klimakennzahlen wie Durchschnitts-, Maximal- und Minimalwerte unterschiedlicher Variablen (Niederschlag, Temperaturen usw.) selbstverständlich zwingend eine ganze Bandbreite von Kriterien abdecken, die sehr unterschiedlich häufig vorkommen können.

Daher werden die klimatischen Mittelwerte, also die Durchschnitts-, Maximal- und Minimalwerte unterschiedlicher meteorlogischer Variablen aufgrund täglicher Beobachtungen über einen Zeitraum von dreißig Jahren berechnet.

Die in diesem Atlas abgebildeten Karten der Großregion stellen somit die räumliche Variabilität der Jahresdurchschnittstemperaturen und –niederschläge für den Zeitraum von 1971 bis 2000 dar.


Karten: Klima

Klima

Laurent Pfister, CRP Gabriel Lippmann, Luxembourg
© CRPGL http://www.lippmann.lu

Foto: net_effect (cc)

Klimabeobachtung in der Großregion
Die ersten ausschlaggebenden systematischen Beobachtungen meteorologischer Phänomene in der Großregion wurden hauptsächlich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts angestellt (vgl. Drogue et al., 2005).

Zunächst standen nur wenige Beobachtungpunkte zur Verfügung, doch die Entwicklung automatisierter Messinstrumente ab den 60er Jahren ermöglichte einen allmählichen Ausbau von Wetterstationen in der Großregion (Massard, 2005).

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts musste die Mehrzahl der Beobachtungen durch einen Beobachter zu verschiedenen Tageszeiten erfolgen. Heute sind die meisten Messstationen mit Sensoren und Messgeräten ausgerüstet, die die Daten im Viertelstunden- oder sogar im Minutentakt registrieren (vgl. Pfister et al., 2005).